Link verschicken   Drucken
 

Systemische Therapie

 

 

 

Wir leben in Beziehungen, die unsere Einstellungen, Gefühle und Handlungen beeinflussen. Das kann zu Problemen führen. Wir werden von unseren Mitmenschen nicht verstanden oder akzeptiert oder bekommen ihre fremden Sichtweisen übertragen. Das sind nicht immer Dinge, die uns gut tun. So ist es wichtig eine klare Kommunikation zu betreiben und die Fremdbestimmungen aufzudecken und abzulegen. Da, wo das nicht gelingt, entsteht der Schmerz. Hier beginnt die Therapiearbeit.

 

In der systemischen Therapie wird der Mensch im Zusammenhang mit seinem sozialen Umfeld betrachtet. Er wird gewürdigt, wertgeschätzt und angenommen und die Wechselwirkungen von Familie, Arbeitsplatz oder anderer Gemeinschaften herausgestellt.

 

Während einer ausführlichen Analyse wird das Problem in seinen Verzweigungen sichtbar, und der Veränderungswunsch läßt sich beschreiben. Gemeinsam werden nun neue Wege und Möglich-keiten der Umsetzung besprochen und vom Therapeuten begleitet. Vorrangiges Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität.

 

In meiner therapeutischen Arbeit sind die vorhandenen Ressourcen des Klienten von grund-legender Bedeutung. Sie bestimmen Weg und Tempo der Veränderung.
Auch ist es mir wichtig, dass die gegenwärtige Situation anerkannt und die Vergangenheit wertgeschätzt wird, damit Sie ihr seelisches und körperliches Wohlbefinden mit den geänderten Sicht- und Handlungsweisen erreichen können.